Banner
Sie befinden sich hier: Aktuelles | Aktuelles aus unserer Stadt | Fahrbahnerneuerung Umgehung (B426)

Fahrbahnerneuerung der Umgehungsstraße (B426)

Stand 08.08.2018

Pressemitteilung von Hessen Mobil: Bauarbeiten werden ab dem kommenden Wochenende fortgeführt

Die Bauarbeiten zur Erneuerung der Fahrbahn im Zuge der Bundesstraße B426 bei Ober-Ramstadt verlaufen weiter wie geplant.

Bauarbeiten am kommenden Wochenende

Am kommenden Wochenende von Freitag, 10. August bis Montag, 13. August, werden nun, wie angekündigt, die Bauarbeiten in den nächsten Bauabschnitten fortgeführt. Die Arbeiten beginnen jeweils gegen 19 Uhr am Freitagabend und dauern bis etwa 4 Uhr in den Morgenstunden des Montags.

Hierbei laufen zwei Bauabschnitte parallel:

  1. Die Bauarbeiten betreffen zum einen den Knotenpunktbereich B449 / B426 (Kreuzung Eingang Lohbergtunnel). Der zu sanierende Streckenabschnitt beginnt rund 75 Meter vor dem Knotenpunkt und verläuft bis zum Ende der Busspur an der B449.
    Während der Bauarbeiten in diesem Bereich wird die nördliche Richtungsfahrbahn inklusive der Busspur gesperrt. Die Umleitung verläuft über den südlichen Fahrstreifen auf die Bundesstraße 449 (Ober-Ramstädter-Straße)
    Während der Arbeiten am Knotenpunkt ist die Zufahrt zum "Lohbergtunnel" in Richtung Gernsheim gesperrt.
     
  2. Ebenfalls am kommenden Wochenende von Freitagabend bis Montagmorgen werden parallel die Arbeiten am Knotenpunkt B426 / Darmstädter Straße / Odenwaldstraße (Kreuzung Rondell) fortgeführt. Hier umfassen die Arbeiten die südliche Richtungsfahrbahn im Knotenpunktbereich. Der Verkehr wird auf die nördliche Fahrbahn umgeleitet.

    Aus Richtung Darmstadt /Gernsheim kommend kann in diesem Zeitraum am Knotenpunkt nicht nach links in Richtung Ober-Ramstadt abgebogen werden. Eine frühzeitige Umleitung wird ab dem Knotenpunkt B426 / Nieder-Ramstädter-Straße eingerichtet.

Arbeiten in der kommenden Woche

Ab Montag, 13. August gehen die Arbeiten dann zwischen dem Knotenpunkt B449 / B426 und der Einmündung „Waldmühlenweg“ in eine weitere Bauphase. Hier erfolgen bis voraussichtlich 20. August noch weitere Arbeiten an der nördlichen Richtungsfahrbahn

Diese Arbeiten erfolgen unter halbseitiger Sperrung der nördlichen Fahrspur der B426, so dass der Verkehr über die Fahrspur am Mittelstreifen geführt werden kann.

Alle Fahrbeziehungen bleiben demnach in dieser Bauphase aufrechterhalten, lediglich die Ausfahrt aus dem "Waldmühlenweg" auf die Bundesstraße ist während dieser Zeit nicht möglich.

Die Verkehrsregelung erfolgt mittels provisorischer Ampelanlage. Auch die Fahrbeziehungen am Knotenpunkt B426 / B449 bleiben während dieser Bauphase vollständig erhalten.

Über den Verlauf der weiteren Bauabschnitte wird Hessen Mobil zeitnah informieren.
 

Sanierungskonzept:
Die B 426 weist Schäden in Form von Flickstellen, Netzrissen, offenen Rissen und Fugen sowie Verdrückungen, Ausbrüchen und Spurrinnen auf.

Das Sanierungskonzept sieht für den Großteil der Strecke eine grundhafte Erneuerung des vorhandenen Fahrbahnaufbaus bis in eine Tiefe von rund 26 Zentimetern vor. Der neue Fahrbahnaufbau setzt sich aus einer vierzehn Zentimeter starken Asphalttragschicht, einer acht Zentimeter starken Asphaltbinderschicht und einer vier Zentimeter starken Asphaltdeckschicht zusammen.

Die Kosten der Baumaßnahme betragen rund zwei Millionen Euro und werden vom Bund getragen.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de und unter www.verkehrsservice.hessen.de

Stand 11.07.2018

Umleitungen in der Innenstadt von Ober-Ramstadt ab dem 23. Juli

Für die ab dem 23. Juli beginnende Vollsperrung des Streckenabschnittes der B426 zwischen Abfahrt Ober-Ramstadt und der Kreuzung B426 / Darmstädter Straße /Odenwaldstraße ergeben sich innerhalb der Kernstadt Ober-Ramstadts folgende Änderungen in der Verkehrsführung:

  • Der Gesamtverkehr von Reinheim kommend wird rechts über die Ortsdurchfahrt Ober-Ramstadt geleitet. Dies gilt auch für den Schwerlastverkehr. Es gibt eine Einbahnstraßenregelung auf der Darmstädter Straße von Sonngasse bis Schafgrabengasse. Von der Alicestraße kommend kann man die Darmstädter Straße bis zum Rathaus befahren. Dort wird der Verkehr dann über die Schafgrabengasse umgeleitet. In der Schafgrabengasse werden Halteverbote angeordnet.
     
  • Der Linienbusverkehr in Fahrtrichtung Darmstadt fährt wie bisher über die Darmstädter-Straße/Nieder-Ramstädter-Straße.
     
  • Der Linienbusverkehr der Linie O in Fahrrichtung Brandau fährt ab der Nieder-Ramstädter Straße über die Leuschnerstraße, Baustraße und die Brückengasse bis zum Freibad und dann weiter Richtung Modau. Ersatzhaltestellen werden auf der Umleitungsstrecke analog der Kerb eingerichtet. In diesen Straßen werden absolute Halteverbote angeordnet.
     
  • Das LKW Verbot in der Leuschnerstraße und Nieder-Ramstädter-Straße von Shell Kreisverkehrsplatz bis Rathaus wird kontrolliert.

  • Die Busse der Linie MO1 und der Stadtbus OR fahren wie gewohnt über die Bahnhofstraße, danach aber über die Nieder-Ramstädter Straße zum Kreisel und folgen dann der Umleitungsstrecke der Linie O.

Durch diese Änderungen im Verkehr innerhalb der Kernstadt ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Die Vollsperrung der B426 dauert voraussichtlich bis zum Ende der hessischen Sommerferien am 4. August.

Stand 09.07.2018

Pressemitteilung von Hessen Mobil:

Bauarbeiten verlaufen schneller als geplant / Vollsperrung ab dem 23. Juli

Die Bauarbeiten zur Erneuerung der Fahrbahn im Zuge der Bundesstraße B 426 bei Ober-Ramstadt verlaufen derzeit schneller als geplant, so dass die erste Bauphase bereits abgeschlossen wurde.
Die bisherige Einbahnregelung wird abgebaut und eine Baustellenverkehrsführung im Bereich des Knotenpunktes B 426/ L3099 / Darmstädter Straße aufgebaut. Die Arbeiten hier dauern bis zum 13. Juli.

Ab dem morgigen Dienstag, 10.07.2018 sind daher zunächst alle Fahrbeziehungen auf der B 426 wieder offen und bleiben dies auch bis Beginn der Vollsperrung am 23. Juli. Der Verkehr im Bereich der Arbeiten am Knotenpunkt wird mittels Ampelschaltung geregelt.

Vollsperrung ab dem 23. Juli

Bis zum 23. Juli findet dann zunächst keine weitere Bautätigkeit statt, da im Bauvertrag der Beginn des Bauabschnittes 4 inklusive der dazu notwendigen Vollsperrung erst ab dem 23. Juli terminiert war.

An diesem Termin wird in Abstimmung mit der Stadt nun weiterhin festgehalten, um eine längerfristig geplante Veranstaltung der örtlichen Feuerwehr nicht zu behindern.

Die Vollsperrung des Streckenabschnittes beginnt daher, wie geplant, am Montag, 23. Juli zwischen der Straße "Am Schwärzefloss" und dem Knotenpunkt B426 / Darmstädter Straße /Odenwaldstraße. Sie dauert voraussichtlich bis zum Ende der hessischen Sommerferien am 4. August.

Umleitung während der Vollsperrung

Während der Vollsperrung folgt der Verkehr aus Richtung Höchst kommend der innerörtlichen Umleitungsbeschilderung über die Darmstädter Straße und Nieder-Ramstädter Straße zurück auf die B 426.

Der Verkehr aus Richtung Darmstadt/ Gernsheim kommend wird über die Kreisstraße K 138 Richtung Waschenbach und Frankenhausen, dann weiter über die K 137 über Modau zurück auf die B426 geführt.

Im Rahmen der Bauarbeiten, die bis voraussichtlich Mitte Oktober 2018 andauern werden, erfolgt auf einer Länge von insgesamt rund drei Kilometern eine Erneuerung der schadhaften Asphaltfahrbahn der B 426 im Streckenabschnitt zwischen der Einmündung der B 449 bei Nieder-Ramstadt und dem Knotenpunkt B 426 / L 3099 / Darmstädter Straße bei Ober-Ramstadt.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de und unter www.verkehrsservice.hessen.de

 

 

Stand 18.06.2018

Pressemitteilung von Hessen Mobil:

B 426: Fahrbahnerneuerung Ober-Ramstadt, Bauarbeiten beginnen am kommenden Montag unter halbseitiger Sperrung mit Einbahnregelung

Am kommenden Montag, 25. Juni beginnt Hessen Mobil mit den Bauarbeiten zur Erneuerung der Fahrbahn im Zuge der Bundesstraße B 426 bei Ober-Ramstadt. Im Rahmen der Bauarbeiten, die bis voraussichtlich Mitte Oktober 2018 andauern werden, erfolgt auf einer Länge von insgesamt rund drei Kilometern eine Erneuerung der schadhaften Asphaltfahrbahn der B 426 im Streckenabschnitt zwischen der Einmündung der B 449 bei Nieder-Ramstadt und dem Knotenpunkt B 426 / L 3099 / Darmstäder Straße bei Ober-Ramstadt.

Bauablauf / Verkehrsführung:
Für die Durchführung der Bauarbeiten wurde in Abstimmung mit der Verkehrsbehörde des Landkreises Darmstadt-Dieburg, der Polizei, der Stadt Ober-Ramstadt und der Gemeinde Mühltal eine Baustellenverkehrsführung entwickelt, welche die Baumaßnahme in insgesamt fünf Bauabschnitte und mehrere Teilabschnitte unterteilt.

Begonnen werden die Bauarbeiten im Streckenabschnitt zwischen der Einmündung der Nieder-Ramstädter-Straße und dem Bauende bei Ober-Ramstadt. Dieser Streckenabschnitt wurde in zwei Bauabschnitte unterteil und wird in den Hessischen Sommerferien abgewickelt.

Im Zeitraum vom 25. Juni bis zum 20. Juli erfolgen die Bauarbeiten unter halbseitiger Sperrung. Dazu wird auf der B 426 eine Einbahnregelung in Fahrtrichtung Darmstadt eingerichtet.
Die Umleitung der Gegenrichtung von Nieder-Ramstadt in Richtung Reinheim erfolgt ab Nieder-Ramstadt über die Kreisstraße K 138 und die K 137 nach Modau und von dort weiter über die Landesstraße L 3099 zurück zur B 426 bei Ober-Ramstadt (siehe Abb. 1).

Vom 23. Juli bis zum 4. August erfolgt eine Vollsperrung des Streckenabschnittes.Über den weiteren Bauablauf wird Hessen Mobil rechtzeitig informieren.