Leben

Fit und gesund durchstarten!
Netzwerk Gesundheit in Ober-Ramstadt

Gud druff in Owwe-Ramschd - Selbstbestimmt, gesund und mit Freude Älter werden


Anfang 2017 hat sich in Ober-Ramstadt das „Netzwerk Gesundheit“ gegründet mit dem Ziel sich der Gesundheitsförderung älterer Menschen in Ober-Ramstadt zu widmen. Gemeinsam kooperieren die Evangelische Kirche, der Sozialverband VdK, der Seniorenbeirat, das städtische Seniorenbüro und seit Anfang 2019 die Casemanagerin des Medizinischen Versorgungszentrums Ober-Ramstadt, die beim Landkreis angestellt und für den gesamten Landkreis zuständig ist.

Parallel hat sich die Stadt bei dem Projekt „Förderung des Wohlbefindens und der Lebensqualität älterer Menschen“ beworben. Dieses wird von der BAGSO (Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V.) im Rahmen von „IN FORM - Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ durchgeführt und vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gefördert.

Auftakt für diesen Prozess bildet der Aktionstag „Gud druff in Owwe-Ramschd – Selbstbestimmt, gesund und mit Freude älter werden“ am 7. September in der Stadthalle. Neben den vielen Mitmach- und Informationsangeboten gab es die Möglichkeit Vorstellungen, Wünsche und Bedarfe in Bezug auf das gesunde Älterwerden in Ober-Ramstadt mitzuteilen: Welche Angebote fehlen in unserer Stadt, was kann besser geregelt werden?

Das Netzwerk ist eine Kooperation aus Fachleuten, Engagierten und Aktiven aus Organisationen und Institutionen. In Werkstattveranstaltungen sollen stetig unter Berücksichtigung der Bedarfe der Bevölkerung in Ober-Ramstadt die Angebote verbessert und kommuniziert werden.

Erkennungslogo des Netzwerks Gesundheit in Ober-Ramstadt.

Das Netzwerk unterstützen -
Interessenten herzlich willkommen


Gesundheitsförderung für Ältere in Ober-Ramstadt


Festgelegte Ziele und umzusetzende Maßnahmen finden sich im Konzept „Gud druff in Owwe-Ramschd – 
selbstbestimmt, gesund und mit Freude älter werden“ konkretisiert:


Erste Werkstattveranstaltung am 24. Oktober 2019

Rund 25 Interessenten waren am 24. Oktober 2019 der Einladung des Netzwerkes Gesundheit gefolgt. Es ging um die Erarbeitung von Ideen, Vorgehensweisen und Zielen gehen. Die Anwesenden, die von vielen unterschiedlichen Vereinen und Institutionen kamen, diskutierten und arbeiteten gemeinsam.

Vielfach geschätzt wurden der überprofessionelle Austausch und die Möglichkeit viele unterschiedliche Perspektiven und Aspekte zu sammeln. Einige neue Ideen zu Angeboten und die zeitgemäße Umsetzung wurden durchdacht. Das Netzwerk konnte an diesem Abend drei neue Partner gewinnen.

Die Idee unter der Überschrift „Gud druff in Owwe-Ramschd“ Angebote zum gesunden und selbstbestimmten Älterwerden gemeinsam zu bewerben, wurde von allen begrüßt. So wurde geplant Veranstaltungen und Webseiten zu den Bereichen Bewegung, Gesunde Ernährung, Soziale Teilhabe und Gesundheitskompeten zu veröffentlichen.

Der Schriftzug „Gud druff in Owwe-Ramschd“ lässt erkennen, dass es sich um eine Veranstaltung im Rahmen des Netzwerkes Gesundheit handelt.

Der Schriftzug „Gud druff in Owwe-Ramschd“ lässt erkennen, dass es sich um eine Veranstaltung im Rahmen des Netzwerkes Gesundheit handelt.

Mitwirkende im Netzwerk Gesundheit


Unterstützung durch



Kontakt

Keine Abteilungen gefunden.

Erreichbarkeit


Montag
- Uhr
Dienstag
- Uhr
Mittwoch
- Uhr
Donnerstag
- Uhr
Freitag
- Uhr
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.