Wirtschaft

Digitale Kontaktdatennachverfolgung leicht gemacht

Machen auch Sie mit!

Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung

§ 3a der Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung regelt folgenden Tatbestand zur Kontaktdatennachverfolgung (Stand 26.04.2021): 

[...] Name, Anschrift und Telefonnummer der Kundinnen und Kunden sowie der Zeitraum des Aufenthalts sind ausschließlich zur Ermöglichung der Nachverfolgung von Infektionen von der Verkaufsstelle zu erfassen; diese haben die Daten für die Dauer eines Monats nach dem Einzelkundentermin geschützt vor Einsichtnahme durch Dritte für die zuständigen Behörden vorzuhalten und auf Anforderung an diese zu übermitteln sowie unverzüglich nach Ablauf der Frist sicher und datenschutzkonform zu löschen oder zu vernichten; die Bestimmungen der Art. 13, 15, 18 und 20 der Datenschutz-Grundverordnung zur Informationspflicht und zum Recht auf Auskunft zu personenbezogenen Daten finden keine Anwendung; die Kundinnen und Kunden sind über diese Beschränkungen zu informieren.




Digitale Kontaktdatennachverfolgung leicht gemacht:


Die Kontaktdatennachverfolgung im Sinne des Infektionsschutzes bildet gemeinsam mit Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen eine wichtige Grundlage zur Öffnung von Betrieben und Geschäften. Um das Führen von Gäste- und Kundenlisten so einfach wie möglich zu gestalten, hat sich die Stadt Ober-Ramstadt dazu entschlossen eine Lizenz der Serviceplattform „Darf ich rein“ für alle örtlichen Gaststätten, Übernachtungsbetriebe, Verkaufsstätten des Einzelhandels sowie Betriebe mit körpernahen Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen. 


Wie sieht das Ganze aus? 


Registrierung


Die Kosten übernimmt bis Ende 2021 die Stadt Ober-Ramstadt. Registriert werden kann sich einfach online. 


Bei Registrierung erbittet die Stadtverwaltung kurze Notiz per E-Mail an die 
oeffentlichkeitsarbeit@ober-ramstadt.de. So kann zukünftig ermittelt werden, welcher Bedarf in Ober-Ramstadt besteht und welche Maßnahmen getroffen werden können, um die Gewerbetreibenden weiter zu unterstützen:

Warum mitmachen?


„Wir möchten die ortsansässigen Gewerbetreibenden und Selbstständigen mit diesem digitalen Angebot unterstützen. Die Erfassung, Archivierung und Vernichtung der Kontaktdaten innerhalb der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist erfordert einen hohen Bürokratieaufwand. Das digitale System soll dem entgegenwirken. Das schnelle Handling soll im Gegenzug bei den Kunden einen positiven Eindruck hinterlassen. Wer sich an der digitalen Lösung erfreut, erzählt dies im Bekanntenkreis weiter und kehrt so gerne zurück“, so Bürgermeister Werner Schuchmann.


Der Gastronom oder Gewerbetreibende registriert seinen Betrieb im System und kann innerhalb kürzester Zeit seinen Kunden eine digitale Datenerfassung über einen individuellen QR-Code mit dem eigenen Smartphone ermöglichen. Das System bietet zu dem die Option „Click & Meet-Termine“ zu buchen. Auch können beispielsweise eine digitale Speisekarte, Angebote oder Preislisten hinterlegt werden, in der die Kunden digital stöbern können. Ein Vorteil: Die personellen Daten werden mit Einwilligung des Nutzers nach der ersten Erfassung gespeichert und können so bequem ohne erneute Dateneingabe auch in weiteren Betrieben in Ober-Ramstadt genutzt werden. 


Darf ich rein“ bietet ein branchenübergreifendes System für Ober-Ramstadt an: 
Je mehr Betriebe sich beteiligen und registrieren, umso einfacher ist die Akzeptanz und Nutzbarkeit für den Kunden. 

Rückfragen?


Bei Rückfragen kann die Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit, Sport-, Kultur- und Wirtschaftsförderung kontaktiert werden:

Keine Mitarbeiter gefunden.

Weitere Informationen