Kinder Hilfe

Eröffnung von LEON Hilfe-Inseln in Ober-Ramstadt


Am Dienstag, den 21. Juni 2022 um 11 Uhr startete vor dem Rathaus die feierliche Eröffnung der LEON Hilfe-Inseln. Exemplarisch wurde diese an der Rathaus-Tür angebracht. Hier und an über 20 weiteren Orten in der Stadt weist LEON, der freundliche Löwe, hilfesuchenden Kindern den Weg zu unbürokratischer Hilfe. An allen Geschäften und Institutionen, an denen draußen der freundliche Löwe lächelt, wissen Kinder, dass sie hier Hilfe finden. Ob sie hier zu Hause sind, oder nicht.

Neben Tobias Silbereis, dem künftigen Bürgermeister der Stadt, waren auch Karl Vierheller, Erster Stadtrat, und Lynn Beier, Jugendkoordinatorin bei der Polizei Südhessen anwesend und betonten die Relevanz des landesweiten Projekts und das Zusammenspiel der Arbeit von Land, Kommunen und der Polizei bei diesen Projekten zum Schutz von Kindern und die Vorbildfunktion der Stadt hierbei.

Die beiden Vertreterinnen der Kinder- und Jugendförderung, Leiterin der Kinder- und Jugendförderung, Frau Sandra Goll, und die Ansprechpartnerin für die LEON Hilfe-Inseln, Frau Antonella Campanelli, erläuterten die verschiedenen Möglichkeiten, die ergriffen werden, um LEON schon in der KiTa bekannt zu machen.

Gemeinsam mit LEON wollen Polizei und die Stadt Ober-Ramstadt Kindern, die Hilfe brauchen, Anlaufstellen bieten, um niedrigschwellige Hilfe zu finden. Zu erkennen am Plakat mit dem freundlichen Löwen, sollen Kinder wissen, dass hier für sie ein geschützter Raum wartet.

Wie schon in vielen Städten und Gemeinden in Südhessen, soll LEON für Kinder ein Zeichen sein schnelle Hilfestellung und Unterstützung zu finden. Ziel ist es, LEON überall bekannt zu machen und damit ein flächendeckendes Netz an Anlaufstellen anzubieten, auf die Kinder im Notfall zurückgreifen können.

An allen teilnehmenden Läden, Geschäften und Institutionen in Ober-Ramstadt wird LEON von außen gut sichtbar angebracht und damit ein erkennbares Zeichen. Hier können sich Kinder hinwenden, wenn sie ihre Eltern erreichen müssen, sie von Fremden angesprochen und/oder verfolgt werden, gesundheitliche Probleme aufgetreten sind, oder sonstige Probleme haben. Die Kinder-Inseln werden schnell und unbürokratisch Soforthilfe leisten.

weitere Informationen und Ansprechpartner: