GESELLSCHAFT

Mit roten Schuhen Partnerschaftsgewalt
sichtbar machen


Laut Statistik erlebt jede vierte Frau (ab 18 Jahren) in Deutschland mindestens einmal in ihrem Leben Gewalt durch aktuelle oder frühere Beziehungspartner. Alle 45 Minuten wird eine Frau Opfer von gefährlicher Körperverletzung durch Partnerschaftsgewalt. Das belegen die Zahlen des Statistischen Bundesamts.

Der Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen am 25. November macht auf dieses gesellschaftliche Problem aufmerksam. Denn aufgrund des Ausmaßes sowie der gravierenden gesundheitlichen und sozialen Folgen für die Betroffenen wie auch gesamtgesellschaftlich ist häusliche Gewalt gegen Frauen ein Problem von großer Bedeutung.

In mehreren Städten und Gemeinden des Landkreises Darmstadt-Dieburg wurde mit roten Schuhen das Thema häusliche Gewalt sichtbar gemacht- auf dem Rathausvorplatz in Ober-Ramstadt fand die größte Aktion im Landkreis statt. Knapp 400 rote Schuhe zeigten hier eindrucksvoll, wie viele Frauen von Partnerschaftsgewalt betroffen sind.

Die vom städtischen Frauenbüro organisierte Aktion wurde von den Frauen des Frauenstammtischs der Petri -Villa, der Frauenbeauftragten der Stadt Pfungstadt, den Landfrauen Ober-Ramstadt und den Organisatorinnen von Viva Vittoria Darmstadt unterstützt und durchgeführt. Durch die aktive Hilfe der Kollegen der Stadtverwaltung und der freiwilligen Feuerwehr Ober-Ramstadt entstanden eindrucksvolle Aufnahmen dieser Aktion.