Grenzgang

Ober-Ramstädter Grenzgang 2023


Am 3. Oktober 2023 fand der Grenzgang in Ober-Ramstadt statt. Nach der Begrüßung von Bürgermeister Tobias Silbereis startete die Gruppe um 10:00 Uhr am REWE Ober-Ramstadt Richtung Waldmühle und weiter zum Gelände der Schachenmühlen.

In Höhe der Hausnummer 31, ehemaliges Bahnwärterhaus, berichtete Bürgermeister Tobias Silbereis über den Grenzverlauf zwischen Ober-Ramstadt und Mühltal der mehrfach verlegt wurde und heute durch das Anwesen der Wacker-Fabrik verläuft. Auch die Mühlengeschichte der Waldmühle und der Schachenmühlen wurde angerissen. Der Weg führte dann weiter auf den Kaiserberg. Dort wurde eine Zwischenrast eingelegt, bei dem sich die Wandergruppe mit Getränken und belegten Brötchen stärken konnten. Anschließend ging es weiter am Waldrand bis zum Waldgebiet „Löhchen“ auf den alten „Stadtweg“ (Fuhrweg) zum Kuhfalltor. Dort konnte bei schönem Wetter die Aussicht über Ober-Ramstadt genossen werden.

Der Abschluss fand auf dem Eichhof statt. Hier wurde die Wandergruppe von Herrn Dr. Klaus Murjahn empfangen und vom Verein „Natur tut Gutes“ mit Erbsensuppe und Wurst bewirtet. Das Stadtorchester unterhielt die Wanderer musikalisch.

Insgesamt wurde eine Strecke von 6 km in 2,5 Stunden zurückgelegt.


Bilder: Stadt Ober-Ramstadt