Netzwerk

Über 60 und niemand da zum Reden? Silbernetz verbindet

Das Telefon gegen Einsamkeit

Nicht nur in Zeiten des Corona-Virus gibt es viele ältere Menschen, die aufgrund einer eingeschränkten Mobilität oder ihrer Biographie alleine zu Hause sitzen und mit niemanden oder nur wenigen Personen Kontakt haben und reden können. Besonders jetzt, wo soziale Kontakte ohnehin ausbleiben sollen, trifft das noch viele Menschen mehr. Deshalb ist es gut, andere Wege zu finden, um sich nicht einsam zu fühlen und sich mit anderen austauschen zu können. Die Seniorenbeauftragte der Stadt Ober-Ramstadt Katrin Mohn begrüßt es deshalb, dass das Angebot „Silbernetz“, das es bislang nur in Berlin gab und nun bundesweit freigeschaltet wird.

Wer einfach mal reden möchte, kann täglich von 8:00 bis 22:00 Uhr die kostenfreie Telefonnummer
0800 4 70 80 90 von Silbernetz anrufen. Neben der Möglichkeit, sich spontan dort zu melden, gibt es auch das Angebot der sogenannten „Silbernetz-Freund_innen“. Hier ruft einmal pro Woche regelmäßig zu einem vereinbarten Zeitpunkt eine ehrenamtliche Person bei der anderen an - wie ein „Besuchsdienst“ per Telefon! Menschen, die sich bei „Silbernetz“ ehrenamtlich engagieren möchten, können sich bei Carola Kroll
(Telefon: 030 / 23 54 48 22) melden. Die Sprechzeiten sind Mittwoch, Freitag von 9:00 bis 12:00 Uhr oder per Email an silbernetz@hvd-bb.de.

Weitere Informationen