Frauen und Gleichstellung

Rundum informiert
Aktuelles und wichtige Informationen

Presse




Veranstaltungen


Flyer und Broschüren zum Download


{{ fileTags(item) }}
{{ fileName(item) }}
{{item.caption}}
Erstellt: {{item.fileCreated}}
Zuletzt editiert: {{item.lastModified}}
Dateigröße: {{ item.fileSize }}
Download
Download

Anlaufstellen, Mitteilungen und Beratungsangebote


Mobile Beratung zum beruflichen Wiedereinstieg in Ober-Ramstadt


Nächster Termin: 26.10.2021

Viele Frauen unterbrechen ihre Berufstätigkeit, nehmen Elternzeit, wollen häufig nach einer Unterbrechung als Teilzeitkraft weiterbeschäftigt werden und stoßen auf Fragen und Unsicherheiten. Der berufliche Wiedereinstieg oder Umstieg bedeutet eine Veränderung und Herausforderung auf vielen Ebenen: sich neu orientieren, weiterbilden, beruflich neu gefordert sein, sich einarbeiten, sich selbst, die Kinder und den Partner auf neue Lebensrhythmen und Veränderung einstellen. Die Beratung soll Frauen dabei unterstützen, diese Herausforderungen zu meistern und individuelle berufliche Perspektiven zu entwickeln

Die Beratungen finden in der Petri-Villa, Baustraße 41 in Ober-Ramstadt statt. Die Beratung ist kostenfrei.


Kind in Quarantäne - es gibt Lohnersatz

Entschädigungen bei Quarantäne, Tätigkeitsverbot oder Schließung von Schulen und Betreuungseinrichtungen. Das Infektionsschutzgesetz (IfSG) schützt die Bevölkerung in Deutschland. Es bietet zudem finanzielle Entschädigungen für Menschen, die von den Schutzmaßnahmen betroffen sind. Das gilt auch für die gegenwärtige Corona-Pandemie. Informationen zu Ansprüchen und Online-Einträgen:

Förderung Alleinerziehender durch das Projekt "BiANCA"


Das Zentrum Information Beratung Bildung (ZIBB) in Groß-Umstadt  kann mit zusätzlichen Mitteln der Landesregierung ein Qualifizierungsprojekt für Alleinerziehende anbieten. Beratung und qualifizierende Förderung Alleinerziehender steht bei dem Projekt „BiANCA" im Vordergrund. Für Teilnehmende ist das Angebot kostenfrei und es wird vormittags angeboten. Alle Bausteine können virtuell genutzt werden. 

Corona- Pandemie & häusliche und sexualisierte Gewalt


Die aktuelle Krisensituation betrifft in ganz besonderer Weise Frauen und Kinder, die von häuslicher und sexualisierter Gewalt betroffen sind. So kann eine Quarantäne für Frauen zur Falle werden, wenn das eigene Zuhause ohnehin kein Ort der Geborgenheit ist. Das durch die Corona-Krise bedingte Zusammenleben auf (häufig) engstem Raum und finanzielle Probleme können besonders bei Paaren, die schon länger in einer Gewaltbeziehung leben, zur Eskalation führen. Wenn dann das öffentliche Leben in so großem Ausmaße eingeschränkt ist, fallen Verletzungen und Unterstützungsbedarfe weniger beziehungsweise kaum auf.

Wir wollen Betroffene gerade jetzt besonders ermutigen, sich an Hilfeeinrichtungen zu wenden. Die Beratungsstellen sind weiterhin telefonisch oder online erreichbar. Darüber hinaus sollten Betroffene verstärkt die Möglichkeiten des Gewaltschutzgesetzes nutzen. (Infos hierzu bei den Beratungsstellen)

Notfall-KiZ: Eltern mit Verdienstausfällen können Anspruch auf Zusatzleistung prüfen


Die Ausbreitung des Coronavirus stellt viele Familien vor große organisatorische und finanzielle Probleme: Eltern müssen wegen Kita- und Schulschließungen die Betreuung ihrer Kinder selbst organisieren, können ihrer Arbeit nicht in vollem Umfang nachgehen, sind in Kurzarbeit oder haben wegen ausbleibender Aufträge gravierende Einkommenseinbußen. Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey startet deshalb einen Notfall-KiZ (Kinderzuschlag) für Familien mit kleinen Einkommen. Die Beantragung geht ganz einfach online unter www.notfall-kiz.de.



Beratungsstellen und Hilfsangeboten im Landkreis Darmstadt-Dieburg


Pro Familia Darmstadt:


  • Notruf für Opfer sexualisierter Gewalt und Online-Beratung
  • Beratungsangebote für Paare in Krisen und für Männer mit Gewaltproblemen 06151  42942-0 oder Email: darmstadt@protectprofamilia.de
  • medizinische Soforthilfe bei Vergewaltigung - Medizinische Erstversorgung ohne polizeiliche Anzeige

Wildwasser Darmstadt:
Fachberatungsstelle für Mädchen und Frauen, die von sexualisierter Gewalt betroffen sind oder waren und unterstützende Personen Telefon: 06151 28 871, info@wildwasser-darmstadt.de


Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen:
www.hilfetelefon.de und 08000 116 016
Rund um die Uhr erreichbar, Übersetzung in mehreren Sprachen möglich, kostenlos
Online Beratung, Chat-Beratung mit Terminvereinbarung,
Sofort-Chat 12.00 – 20.00 Uhr

CORONA-Information in deutscher Sprache

CORONA-Information in kurdischer Sprache

CORONA-Information in englischer Sprache

CORONA-Information in polnischer Sprache

CORONA-Information in arabischer Sprache

CORONA-Information in türkischer Sprache

CORONA-Information in russischer Sprache

Kontakt
Keine Abteilungen gefunden.

Erreichbarkeit


Geschlossen:
öffnet am Freitag um 08:00 Uhr
Montag
- Uhr
- Uhr
Dienstag
- Uhr
- Uhr
Mittwoch
- Uhr
- Uhr
Donnerstag
- Uhr
- Uhr
Freitag
- Uhr
- Uhr

Interne Links


Externe Links