Verschwisterung

Besuch aus Saint André 

Verschwisterung

Über 550 km legten sieben Radfahrer des Vereins „AS Petitjean Cyclo“ letzte Woche zwischen Saint André und Ober-Ramstadt zurück. Mit ihrem Begleitfahrzeug erreichten sie am Donnerstag, 3. September, zur Mittagszeit Ober-Ramstadt. Mit einem herzlichen Willkommen unter Beachtung der Corona Hygiene- und Abstandsregeln wurden sie von Mitgliedern der Radsportgemeinschaft 02/10 Ober-Ramstadt, des Verschwisterungskomitees sowie Bürgermeister Werner Schuchmann im Hof der Hammermühle begrüßt. Am Sonntag waren sie in Saint André gestartet, um in fünf Etappen Ober-Ramstadt zu erreichen. Auf dem letzten Abschnitt waren sie über Bensheim, Balkhausen, Allertshofen, Ernsthofen nach Modau gekommen, wo sie von Mitgliedern der Radsportgemeinschaft empfangen und auf den letzten Kilometern nach Ober-Ramstadt begleitet wurden.


Die Radsportgemeinschaft hatte für Freitag eine Kennenlernfahrt von Ober-Ramstadt und den Stadtteilen für die Gäste aus Saint André organisiert. Treffpunkt am Vormittag war die Hammermühle: Gemeinsam ging es per Fahrrad nach Wembach-Hahn, nach Rohrbach und nach Modau. In Ober-Ramstadt umfuhren sie unter anderem das Gelände der Deutschen Amphibolin-Werke und statteten dem sanierten Ober-Ramstädter Freibad einen Besuch ab.


Bereits am Samstagvormittag machte sich die Gruppe, diesmal aber im Begleitfahrzeug sitzend, wieder auf den Weg zurück nach Saint André.

Weitere Informationen


Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.