Corona-Information

Corona-Hilfenetzwerk in Ober-Ramstadt

Ein schwarzes Brett offen für alle

So wichtig die aktuellen Maßnahmen der Bundesregierung zum Schutz der Bevölkerung sind, so sehr setzen diese dem gesamten Einzelhandel und der Gastronomie in Ober-Ramstadt und der Region zu.

Doch Sie können dieser Gefahr trotzen und Ihren Betrieb und die regionale Wirtschaft am Laufen halten:
Der Gewerbeverein Ober-Ramstadt bietet gemeinsam mit der Stadt die Möglichkeit, den von Ihnen angebotenen Abhol- bzw. Lieferservice nach draußen publik zu machen.

Auf der städtischen Website wurde ein „schwarzes Brett“ eingerichtet, auf dem Sie Ihr Angebot (Abhol- oder Lieferservice, sonstige Angebote, wie weiterhin geöffnet, Zahlungsmodalitäten und vieles mehr) eintragen können.

Es wird somit ein Überblick veröffentlicht, welche Geschäfte und Gastronomiebetriebe für die Mitbürgerinnen und Mitbürger welchen Service anbieten. Durch Ihre Beteiligung wird somit den großen Online-Konzernen entgegen gewirkt, die derzeit die Chance wahrnehmen, den inzwischen leider immer kleiner gewordenen Anteil des Direktverkaufes vor Ort noch weiter zurück zu drängen.

Denken Sie daran: Ohne eine Veröffentlichung Ihres Services finden die Kunden nicht zu Ihnen

Personen ohne Zugang (Internetzugang) zu diesen digitalen Informationen können sich an das städtische Seniorenbüro Petri-Villa wenden. Die Seniorenbeauftragte beantwortet Rückfragen mit Hilfe des Corona-Hilfenetzwerkes und gibt die gewünschten Informationen weiter. Wichtig: Dies gilt nur für die hinterlegten Daten auf der städtischen Webseite, andere Seiten werden nicht aufgerufen. Unter 0 61 54 / 702-39 10 ist die Seniorenbeauftragte Katrin Mohn wochentags von 08:00 bis 12:00 Uhr erreichbar.


Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.