Mitteilung

Nutzung der städtischen und kreiseigenen Einrichtungen

Vereins- und Übungsbetrieb

Die städtischen Einrichtungen werden den Vereinen zum Übungs- und Trainingsbetrieb während der Sommerferien 2020 entsprechend den bestehenden Nutzungszeiten (Nutzungsplan 1. Halbjahr 2020) zur Verfügung gestellt, soweit ein Hygienekonzept der Vereine vorgelegt wurde.

Die Einrichtungen werden in dieser Zeit entsprechend dem normalen Turnus gereinigt.

Vom Landkreis wurde mitgeteilt, dass die kreiseigenen Hallen, falls keine Renovierungsarbeiten vorgenommen werden, in diesem Jahr auch in den Sommerferien genutzt werden können. Die Hallen können entsprechend dem Belegungsplan (Nutzungsplan 1. Halbjahr 2020) nur von den Vereinen genutzt werden, die bereits ein Hygienekonzept der Stadtverwaltung vorgelegt haben. Außerdem muss vom Verein ein Antrag auf Nutzung der Halle in den Sommerferien gestellt werden.

Bürgermeister Werner Schuchmann weist ausdrücklich darauf hin, dass jeder Verein für die Einhaltung der geforderten Hygienevorschriften selbst verantwortlich ist.

Der genehmigte Belegungsplan steht unter dem Vorbehalt, dass die Einrichtungen zu den angegebenen Zeiten nicht für andere Nutzungen/Veranstaltungen benötigt werden. Hierüber werden die betroffenen Nutzer seitens der Stadt Ober-Ramstadt im Einzelnen informiert.

Hinweis


Ausgenommen hiervon ist der Scheunensaal in der Hammermühle, der sich bis voraussichtlich
31. August in systemrelevanter Nutzung befindet.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.