Open book on old wooden table

Lesen, entdecken, ausleihen

Herzlich Willkommen in der Stadtbücherei

"Lesen ist ein grenzenloses Abenteuer der Kindheit." (Astrid Lindgren)

Neuigkeiten

Frisch eingetroffen

+++ Falschgeld von Matthias Matschke +++

Der bekannte Schauspieler erinnert sich an seine Jugendzeit in Ober- Ramstadt -  ein berührendes Romandebüt zwischen Biografie und Fiktion

Eine Kindheit und Jugend in der westdeutschen Provinz in den achtziger Jahren: ein zutiefst wahrhaftiger, unvergesslicher Roman über das Leben auf dem Land, über eine versunkene Zeit, über die erste Liebe und den ersten Tod und über das, was bleibt.

Eine Neubausiedlung in einem kleinen hessischen Dorf in den achtziger Jahren: Der Vater ist Pfarrer, die Mutter arbeitet bei der Post – und der Sohn erzählt seine Geschichte zwischen Schule und Zivildienst: von Johanna, seiner ersten Liebe, von seinem Großvater, von seinem Religionslehrer Herr Zitelmann und den Ereignissen im Café Chaos; vom Glück, an einem Commodore 64 die Olympischen Spiele zu gewinnen und von der Angst vorm Sterben nach einem Sturz vom Apfelbaum. 

Mit schwebender Leichtigkeit erzählt Matthias Matschke von einer Zeit im Leben, in der alles möglich scheint, das Glück ebenso wie der Tod. Mit Falschgeld ist Matthias Matschke ein besonderes Stück Literatur geglückt, das ohne große Worte auskommt, um auf umso intensivere Weise existenzielle Fragen zu verhandeln. Ein Roman, der lange nachhallt und der liebevoll davon erzählt, dass im Leben die vermeintlich kleinen Dinge manchmal die alles entscheidenden sind.

(Quelle: Hoffmann & Campe)

Wir empfehlen auch das gleichnamige Hörbuch, wunderbar gelesen von Matthias Matschke. Beides ist ab sofort in der Stadtbücherei ausleihbar.

Empfehlungen

Wir empfehlen

 Mitarbeiterin Petra Schefzyk über Joel Dicker:

Die letzten Tage unserer Väter - ein Buch über Freundschaft, Liebe, Solidarität und Verrat in Zeiten des Krieges

Paris 1940: der 22jährige Pal verlässt überstürzt seine Heimatstadt, um sich einer von Winston Churchill ins Leben gerufenen englischen Spionageeinheit anzuschließen. Die Ausbildung in der Kunst der geheimen Kriegsführung ist hart und so entsteht eine verschworene Gemeinschaft, in der sich intensive Freundschaften entwickeln. Da ist der dicke gutmütige Gros, der charismatische Key und Stanislaus, eine Vaterfigur für die jungen Männer. Mit Laura entdeckt Pal die Liebe. Diese tragische Liebesgeschichte und die Beziehung Pals zu seinem Vater ziehen sich wie ein roter Faden mit unerwarteten Wendungen durch das Buch . Detailliert erzählt Dicker vom Einsatz der Rekruten und ihrem Agieren im Untergrund gegen die deutschen Besatzer.  Mir war dieses Kapitel der Geschichte bisher so nicht bekannt. Dass dieses Erstlingswerk von Joel Dicker gerade jetzt erscheint, macht es erschreckend aktuell. Mich hat es trotz der schwierigen Thematik sehr berührt und ich konnte mich dank der plastischen Beschreibung sehr gut in die Personen, vor allem in die Hauptfigur Pal hineinversetzen und mit mit ihnen fühlen, leiden und hoffen.  Wer sich für diesen wenig bekannten Teil der Geschichte interessiert und nachvollziehen möchte, was Krieg mit jungen Menschen macht, dem empfehle ich dieses informative und mitfühlende Buch sehr gerne.

Aktuelles

Die Stadtbücherei

Die Stadtbücherei befindet sich in verkehrsgünstiger Lage in der Hammermühle (Parkmöglichkeit auf dem Parkplatz hinter dem Rathaus). Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist die Stadtbücherei an der Bushaltestelle Rathaus erreichbar.

Unser breites und vielseitiges Angebot umfasst rund 25.000 Medien. Hierunter befinden sich Hörbücher, DVDs, Bücher und Zeitschriften aller Art. Die Stadtbücherei steht jedem offen und ist kostenlos.

Mit einem Benutzerausweis der Stadtbücherei haben Sie Zugriff auf den Onleihe Verbund Hessen. Hier können Sie sich rund um die Uhr digitale Medien z. B. E-Books herunterladen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Entdecken und Ausleihen.


  • Rund um die Anmeldung und Ausleihe


    Zur Anmeldung brauchen wir Ihren gültigen Personalausweis. Kinder und Jugendliche benötigen auf dem Anmeldeformular zusätzlich die Unterschrift und Einwilligung eines Elternteils. Nach der Anmeldung bekommen Sie einen Büchereiausweis, mit dem Sie die Medien ausleihen können. Die Rückgabe der Medien ist auch außerhalb der Öffnungszeiten über den Medienbriefkasten im Eingangsbereich der Stadtbücherei möglich.

    Die Benutzung der Stadtbücherei ist kostenlos.

    Gebühren fallen an bei

    • der Nichteinhaltung einer Rückgabefrist
    • Beschädigung oder Verlust von Medien
    • Erstellen eines Ersatzausweis
    • einer Vorbestellung


    Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der ausführlichen Benutzungsordnung der Stadtbücherei Ober-Ramstadt.

  • Informationen zum Onleihe-Verbund Hessen

    Um den Onleihe-Verbund Hessen zu nutzen, brauchen Sie einen Computer oder ein mobiles Gerät mit Internetzugang und einen gültigen Bibliotheksausweis der Stadtbücherei Ober-Ramstadt.

    Um die Medien anzusehen, anzuhören oder zu lesen, benötigen Sie Programme, die Sie kostenlos vom Portal des OnleiheVerbundHessen herunterladen können.

    E-Audios können online und offline gehört werden. Eine Liste der kompatiblen Geräte finden Sie auf
    www.onleiheverbundhessen.de .

  • Angebote für Kindertagesstätten und Schulen

    Wir freuen uns über Besuche von Kitas, Schulen und anderen Gruppen (nach Möglichkeit außerhalb unserer Öffnungszeiten). Nach Absprache bieten wir spezielle Führungen für Kindertagesstätten und Schulen an, bei denen wir Ihre Themenwünsche berücksichtigen. Sie können aber auch gerne und regelmäßig zum Stöbern und zum Entleihen von Medien kommen. Auch stellen wir für Ihre Arbeit spezielle Themenmedienkisten zusammen. Sie erhalten einen speziellen Institutionenausweis, sodass für Sie keine Gebühren entfallen.

    Gerne sprechen Sie die Beschäftigten der Stadtbücherei bei Rückfragen einfach an.

  • Lesepaten

    Seit 2009 unterstützt die Stadtbücherei das Projekt Lesepaten. Sie ist offizieller Kooperationspartner und Vorleseort der Stiftung „Lesen", die uns mit Materialien und Fortbildungen unterstützen.

    Die ehrenamtlichen Lesepaten lesen zur Zeit in der Kindertagesstätte„Pfarrgarten, in der Hans-Gustav-Röhr-Schule, dem Heinrich-Gerold-Haus" und im „Waldhof".

    Neue Lesegruppen in der Kindertagesstätte „Ackermann" und der„Eiche-Schule" sind in Planung.

    Mit der Eiche-Schule Ober-Ramstadt besteht eine feste Kooperation in Form eines Leseclubs: Eine Mitarbeiterin der Stadtbücherei liest wöchentlich in der Eiche-Schule vor. 

    Sollten Sie Interesse am Vorlesen haben, sprechen Sie uns bitte an. Wir freuen uns über neue Vorlesende.