Summer holidays and teenage concept - group of smiling teenagers

Bei uns ist immer was los!

Kinder- und Jugendförderung

Das TRIO

Das TRIO


Außengelände


Auf dem Außengelände (300 m²) befinden sich ein Platz zum Tischtennis spielen, zwei Pipe-Elemente zum Skaten, ein Streetballplatz sowie eine Feuerstelle.

Räumlichkeiten


In den Räumlichkeiten des TRIOs sind die Büros der Beschäftigten der Kinder- und Jugendförderung untergebracht. Vor allem ist es aber ein Gebäude für alle Kinder und Jugendliche, das sie als Treffpunkt und Aufenthaltsort in ihrer Freizeit nutzen können.

Das Raumangebot umfasst im Erdgeschoss einen großen Raum mit Küche und einen Mehrzweckraum
(90 m²). Im Obergeschoss steht ein Werkraum (40 m²), ein Ton- und Aufnahmestudio (10 m²) und ein weiterer Raum mit Küche für verschiedene Angebote zur Verfügung.

Spielgeräte und Innenausstattung


Das könnt Ihr nutzen:

  • Billardtisch
  • Tischkicker
  • Tischtennisplatte
  • Fernseher mit Spielekonsole (Playstation 4 Pro)
  • Airhockey-Tisch

Kurze Geschichte


Das TRIO wurde am 18. September 1992 als multifunktionale Einrichtung eröffnet.

Die Idee eines solchen Zentrums entstand in Kooperation mit der damaligen Jugendzentrumsinitiative e. V., einer Sozialarbeiterin der Stadt sowie engagierten Jugendlichen. Das Angebotsspektrum reichte damals bereits von der Kinder- und Jugendarbeit, Ferienspielen und Freizeiten über Frauenarbeit und Müttertreffs, Bildungsveranstaltungen für Jung und Alt bis hin zu Kabarett- und Kleinkunstveranstaltungen.

Mit Eröffnung der Petri-Villa am 21. Oktober 2000 wechselten die Angebote für Frauen und Senioren in diese Einrichtung über. Seit diesem Wechsel liegt die Priorität der Angebote im TRIO bei der Kinder- und Jugendarbeit.

Das Gebäude wurde von dem Architekten Professor Diplom-Ingenieur Hans Waechter als Jugendzentrum geplant und erhielt 1993 die „Joseph Maria Olbrich Plakette“ für gute Architektur. Den Namen „TRIO“ erhielt das Gebäude im Rahmen einer Umfrage und Abstimmung unter Ober-Ramstädter Jugendlichen. Die Idee zu dem Namen lieferte das Gebäude selbst - der Grundriss ist ein Dreieck.

Nutzung der Räumlichkeiten


Schulen, Vereine mit einer Kinder- und Jugendabteilung sowie andere gemeinnützige Organisationen mit dem Schwerpunkt Kinder- und Jugendarbeit können die Räumlichkeiten auf Anfrage nutzen.


Für private Zwecke steht das TRIO nicht zur Verfügung.