Mobilität und Verkehr

Los geht's!
Radverkehr - einfach losradeln

In Ober-Ramstadt gibt es vielfältige Möglichkeiten die Stadt mit dem Fahrrad zu erkunden. Auch die Landschaft und Natur rund um den Stausee, auf dem Eiche oder in den Stadtteilen (Rohrbach, Wembach-Hahn, Modau) laden zum Radeln ein.

Informationen rund um's Radfahren in Ober-Ramstadt sind auf dieser Seite ersichtlich!

  • Mit dem Rad in Ober-Ramstadt unterwegs


    Radwege in Ober-Ramstadt



    Hessischer Radroutenplaner


    Das hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen stellt auf seiner Website einen Radroutenplaner zur Verfügung. Mit diesem können Streckenführungen für Radfahrende ermittelt werden. Der Routenplaner spricht durch die Integration verschiedener Informationsebenen.

    Mögliche Informationsebenen:

    • Zusteigemöglichkeiten zum öffentlichen Nahverkehr ÖPNV
    • Sehenswürdigkeiten
    • Topographische Gegebenheiten
    • Berufspendelnde
    • Schulen
    • Freizeitadelnde und Urlauber


    Hier geht’s zum Radroutenplaner: https://radroutenplaner.hessen.de/


  • Fahrradkampagne Stadtradeln


    Fahrradkampagne Stadtradeln - Radeln für ein gutes Klima


    Die vom Klima-Bündnis organisierte Radkampagne „Stadtradeln - Radeln für ein gutes Klima“ findet deutschlandweit jährlich einmal statt. Ober-Ramstadt beteiligt sich seit 2018 daran.

    Die jährliche Ausrichtung der Stadtradeln-Kampagne erfolgt auf Initiative des Klima-Bündnisses. Das Klima-Bündnis ist ein Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen. Diese haben sich dem Klimaschutz verpflichtet und treiben Maßnahmen der Energieeinsparungen, Nutzung regenerativer Energiequellen und der klimaschonende Mobilität voran.

    Beim Stadtadeln treten alle gemeinsam in die Pedale und radeln mit mehr als 990 weiteren Teilnehmerkommunen in einer spielerischen Wettbewerbssituation für mehr Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität. Gezählt werden hierbei aktiv Radelnde und die zurückgelegten Kilometer. Letztes Jahr folgten fast 885 Kommunen diesem Aufruf und legten mehr als 59 Millionen Kilometer auf dem Fahrrad zurück.

    Im Wettbewerbszeitraum von Mai bis September werden in einem Zeitfenster von drei Wochen gemeinsam Radkilometer gesammelt.


    © Klima-Bündnis.
  • Förderung bei der Anschaffung von Lastenrädern und Anhängern


    Förderung bei der Anschaffung von Lastenrädern und Anhängern


    Das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz die fördert finanziell die Anschafftung von Lastenrädern und Anhängern.


    Antragsberechtigt sind:

    • Privatpersonen (natürliche Personen)
    • Vereine und Unternehmen (juristische Personen des Privatsrechts)


    Die Neuanschaffung folgender Räder und Anhänger wird gefördert:

    • Lastenräder ohne Elektroantrieb (500 Euro)
    • Lastenräder mit Elektroantrieb (bis 1.000 Euro)
    • Lasten- und Kinderanhänger (bis 100 Euro)
    • Elektro-Asten und Kinderanhänger (bis 200 Euro)


    Weitere Informationen zur Förderung unter www.klimaschutzplan-hessen.de/lastenrad

Kontakt
Keine Abteilungen gefunden.

Erreichbarkeit


Montag
- Uhr
- Uhr
Dienstag
- Uhr
Mittwoch
- Uhr
- Uhr
Donnerstag
- Uhr
- Uhr
Freitag
- Uhr